Verarscht!

30. Januar 2003

Hast du gewusst … warum ein Großverdiener keine oder kaum Steuern zahlen muss?

Filed under: Konzerne,Sport,Steuern — Gerhard Lehnhoff @ 22:24

Weil er z. B. seinen Wohnsitz in einem anderen Land hat, z. B. in Österreich, der Schweiz, Monaco, Luxemburg, den USA oder Australien. Viele fragwürdige große Helden tun das, sind gut behütet in diesem unserem Staate aufgewachsen und machen sich dann aus dem Staub, wenn es darum geht, einen winzigen Teil ihrer ernormen Einkünfte zum Wohle der Gemeinschaft zurück zu führen.

Wer sind diese Personen, die uns alleine lassen? Mehr als du denkst. Bekannt ist nur die Spitze des Eisberges: z. B.

  • die beiden umjubelten fragwürdigen Stars Schumacher (Österreich und Schweiz)
  • Gottschalk hat seinen Wohnsitz in Los Angelas
  • Boris Becker verlegt seinen Wohnsitz nach Zug/Schweiz, Europas Steuerparadies
  • Müller, oder was„-Chef verlegt seinen Wohnsitz in die Schweiz. Er sagte wenigstens öffentlich, dass er keinen Bock habe, die Steuern in Deutschland zu sparen
Werbeanzeigen

28. Januar 2003

Hast du gewusst … das Abgeordnete des Bundestages für die ersten ca. 45.000€ keine Steuern zahlen?

Filed under: Politik,Steuern — Gerhard Lehnhoff @ 22:22

Der Abgeordnete im Bundestag hat einen steuerfreien Lohn von ca. 45.000 €. Das heißt, dass er für die ersten 45.000 € keinen Pfennig Steuern zahlt. Davon kann Otto-Normalverdiener nur träumen.

Quelle: PlusMinus, 28.01.2003

Hast du gewusst … dass Abgeordnete des Bundestages locker 3x so viel Altersversorgung bekommen in nur etwa 1/8 der Zeit und dafür 0,00€, ja NULL Euro in die Rentenkasse einzahlen?

Filed under: Politik,Rente, RV — Gerhard Lehnhoff @ 22:20

Ein Abgeordneter, der z. B. noch weitere Posten hat, wie z. B. den eines Staatssekretärs, hat nach 2 Legislaturperioden einen Anspruch auf ca. 4.500 € Rente monatlich. Otto Normalverbraucher muss dafür mehr als 150 Jahre rackern und in die Rentenkasse einzahlen. Der Abgeordnete zahlt gar nichts !

Quelle: PlusMinus, 28.01.2003

27. Januar 2003

Hast du gewusst … was Politiker erzählen (Mehrwertsteuer)

Filed under: Politik — Gerhard Lehnhoff @ 22:18

Eichel, SPD, 27.01.2003, Christine Scheel, Grüne, 28.01.2003 im Morgenmagazin von ARD/ZDF: (…) es wird keine Mehrwertsteuererhöhung geben (…). Eichel nannte darüber hinaus die Diskussion über die Mehrwerstheuererhöhung ein Hirngespinst.

Eichel, SPD, 15.05.2004: Eichel gibt ein neues Steuerloch von 9 Milliarden bekannt (die nicht stimmen, weil er die Ausfälle im Mautdebakel nicht mitgerechnet hat). Eine Mehrwertseuererhöhung käme aber nicht in Betracht.

23. Januar 2003

Hast du gewusst … was Vorstände verdienen?

Filed under: Konzerne — Gerhard Lehnhoff @ 22:09

In Zeiten, in denen wir täglich hören, dass wir den Gürtel enger schnallen müssen, lassen nicht nur Industriebosse ihrem Bauchumfang freien Lauf. Die meisten Vorstandgehälter liegen zwischen 1.000.000 und 2.000.000 Millionen Euro im Jahr. Einige genehmigen sich allerdings weit aus mehr. Der Deutsche Bank Vorstand z. B. dürfte mehr als 6.000.000 Euro jährlich einstreichen. Ach ja, etwa die Hälfte aller Vorstände der deutschen Wirtschaft haben ihr Gehalt in 2002 gegenüber 2001 kräftig erhöht, teilweise über 50% (Deutsche Telekom, z. B., mit der ja viele Kleinanleger kräftig ins Wasser gefallen sind).

Alle Zahlen sind übrigens geschätzt und beziehen sich auf deutsche bzw. in Deutschland ansässige Unternehmen und dem Jahr 2002. Anders als z. B. in den USA haben sich bis heute die in der Politik sitzenden Lobbyisten der Industriebosse erfolgreich gewährt, ihre Gehälter offen zu legen. Das gilt übrigens auch für die Politiker selbst. Aber das ist ein anderes Thema …

Quelle: Finanztest, 1/2003

18. Januar 2003

Hast du gewusst … was die Amis mit Gott zu tun haben?

Filed under: Politik — Gerhard Lehnhoff @ 22:17

Seit Bushs Rede vor der Nation am 28. Januar 2003 wissen wir es: Es geht nicht nur um den Irak. Amerika sei die von Gott bestimmte Nation, den Frieden in die Welt zu bringen …

18. Januar 2003

16. Januar 2003

Hast du gewusst … wie man 70.000.000 Euro absahnt?

Filed under: Konzerne — Gerhard Lehnhoff @ 22:16

Noch als Vorstandsvorsitzender von Mobilcom hatte Mobilcom-Großaktionär Schmid 2002 mehr als 70 Mio. Euro an die Firma seiner Frau Sybille Schmid-Sindram bezahlt. Es sollten besonders erfolgreiche Mobilcom-Verkäufer belohnt werden. Der Aufsichtsrat stoppte das Geschäft später und forderte gleichzeitig die Rückzahlung des Geldes. Doch bisher ist das Geld nicht wieder aufgetaucht. Ach ja, die dubiose Firma seiner Frau in einem Mehrfamilienhaus besitzt unter der angegebenen Adresse noch nicht mal ein Namensschild.

16. Januar 2003

14. Januar 2003

Hast du gewusst … was Politiker erzählen (Neuverschuldung)

Filed under: Politik — Gerhard Lehnhoff @ 22:12

Berlin, 14. Januar 2003 – Bundeskanzler Gerhard Schröder rechnet für den Bundeshaushalt 2003 nicht mit einer höheren Neuverschuldung. Diese Diskussion habe „keine reale Grundlage“, sagte Schröder auf seiner Pressekonferenz zum Jahresauftakt.

Mai 2003 – Keine 4 Monate später war des Thema gegessen. Es gibt eine höhere Neuverschuldung.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.